Donnerstag, 17. Mai 2012

Absaufen im Groß Glienicker See


Milosz hatte mich noch kurzfristig für den Hechtsprung am Vatertag nach-nominiert, da eine Schwimmerin kurzfristig abgesagt hatte. Der Hechtsprung ist eine 5 km Freiwasserschwimmstaffel im Groß Glienicker See. Eigentlich eine gute Idee, um mal das Schwimmen mit Neo im Freiwasser zu trainieren. Schließlich steht in zwei Wochen mein erster Triathlon über die olympische Distanz an.

Die Schwimmermeute vor dem Start
Bisher hatte ich mir keine Sorgen über das Schwimmen gemacht, schließlich war ich im letzen Sommer mehrfach 2.000 m im Freiwasser und im Winter auch mal 3.000 m in der Halle geschwommen. Aber bisher immer ohne Neo. Vor dem Hechtsprung habe ich mir noch einen langen Neo besorgt und der sollte heute eingeweiht werden.

Mit Timo und Alex, die Welt war noch in Ordnung ...
Ich startete als Vierter unserer Staffel nach Timo. Die ersten Meter gingen eigentlich ganz gut, aber schon bald verspürte ich eine Atemnot, ich bekam nicht genug Luft. Auch die Wasserlage war durch den Auftrieb für einen Brustschwimmer sehr ungewohnt. Ich stoppte kurz, schwamm dann aber weiter. Merkte aber schon bald, das geht nicht, so kann ich nicht weitere 400 m schwimmen. Ich hielt mich kurz an dem nahegelegenen Rettungsboot fest, probierte es dann aber noch einmal. Kehrte aber bald wieder zum Rettungsboot zurück und brach das Rennen ab. Das Rettungsboot brachte mich dann an Land zurück.

Die anderen Schwimmer unserer Staffel waren etwas verwundert, wo ich mit einem Mal her kam. Alex und Milosz haben dann meine Distanz mitgeschwommen. Am Ende sind wie Vorletzter von 15 Teams geworden.

Unser Team waren:


Resümee

Erst einmal großen Dank an Milosz, der mich noch zum Hechtsprung eingeladen hatte, und mir damit aufgezeigt hat, dass ich bis zum Berlin-Tri noch was im Schwimmbereich tun muss. Das wäre ja eine schöne Blamage geworden, wenn ich beim Berlin-Tri schon beim Schwimmen ausgestiegen wäre.

Aber was jetzt? Ich sehe drei Optionen:

  • Ich schwimme ohne Neo, Brust wie ich es gewohnt bin, das kann ich. Das sollte auch bei der Wassertemperatur in zwei Wochen gehen, schließlich sind heute bei 16°C Wassertemperatur auch einige ohne Neo geschwommen.
  • Ich versuche nochmal das Brustschwimmen mit Neo in Ruhe und nicht unter Wettkampfdruck.
  • Ich teste Freistil mit Neo. Eigentlich mag ich nicht das Freistilschwimmen, aber mit Neo und der damit veränderten Wasserlage, geht das vielleicht ganz gut.
Ich werde auf jeden Fall morgen nach der Arbeit eine Schwimmeinheit im Freiwasser machen!

Kommentare:

  1. Meine Bewunderung hast du trotzdem, denn Schwimmen gehört wirklich nicht zu meinen Fähigkeiten. Und mit weiterer Vorbereitung klappt es dann auch garantiert am Tag X!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Andreas, habe heute verschiedene Varianten probiert, Brust/Neo, Kraul/Neo, Brust/ohne Neo. Die letzte ging wie erwartet am besten, auch bei 15°C Wassertemp. ;-)

      Löschen
  2. Auf jeden Fall hatten wir Spass! Und das wichtigste ist dass Du nicht untergegangen bist ;-) Glaub ja nicht dass ich mich besonders toll gefühlt habe als vorletzter aus dem Wasser zu kommen. Das war auch schon dem untergehen nahe ..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nächstes Jahr mischen wir dann richtig mit, zumindest bei den Tri-Teams, dann haben wir auch genug Praxis gesammelt

      Löschen
  3. Jede Erfahrung ist eine gute Erfahrung! Ich empfehle Dir einfach noch mal im Neo zu schwimmen... ohne Wettkampfdruck. Kraulen ist wesentlich einfacher als Brust im Neo... weil die Wasserlage die Du im Neo hast für gewöhnlich dem Krauler entgegenkommt. Aber man muß es einfach üben! :-)
    Viel Spaß dabei. Und denk dran... Freiwasser Training immer zu zweit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Claudi, habe heute verschiedene Varianten probiert, Brust ohne Neo ging am besten, schnell und ohne viel Aufwand; aber auch Kraul mit Neo fühlte sich anfangs gut an, bis mir etwas die Kraft ausging, hier fehlt mir einfach noch die Technik; ich komme wohl um ein richtiges Schwimmtraining nicht herum

      Löschen
  4. Oder Du machst ein paar Liegestütz mehr, um die dauerhafte Kraft "gegen" den Neo die Kraulbewegung zu machen aufzubauen. ;-) Das wird schon... ist wie alles Übungssache. Und Schwimmtraining ist übrigens nie verkehrt.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen