Samstag, 24. März 2012

Hauptstadt ohne Hauptstraßen

Eigentlich stand heute wie jedes Wochenende eine LSD Einheit durch den Treptower Park auf dem Programm. Das Wetter versprach beste Laufbedingungen, Sonne, Windstille und angenehme 15°C. Wir, das sind Andreas, Michael und ich, haben uns um 9:00 Uhr am Treptower Hafen getroffen. Aber es sollte anders kommen als erwartet ...
Still ruht die Rummelsburger Bucht in der Morgensonne
Nach 6 km ist Andreas im Plänterwald unglücklich auf einen gut getarnten Stein getreten und dabei umgeknickt. So ein Pech und das eine Woche vor dem Berlin-HM. Wir haben unseren Lauf dann für heute abgebrochen. Gute Besserung, Andreas! Das wird schon wieder bis nächsten Sonntag.
Ich wollte aber trotzdem noch eine längere Einheit heute absolvieren und bin von Karlshorst nach Schöneberg zum Fußballspiel meines Sohns quer durch die Stadt gelaufen. Bei meiner Routenplanung war die Maßgabe, so viel wie möglich nicht entlang von Straßen zu laufen. Ich denke das ist ganz gut gelungen und zeigt, dass man selbst in einer Großstadt wie Berlin quer durch die Stadt laufen kann, ohne dabei auf zu viele Ampeln und Autos zu treffen. Meine Route führte mich über Königsheide, Ostkrone, Karl-Weder-Park, T-Feld zum Sportplatz des BSC Kickers 1900 in der Monumentenstraße in Schöneberg.
Route Karlshorst - Schöneberg

Ein paar Eindrücke entlang der Strecke

km 3,2: Blick auf die Spree von der Stubenrauchbrücke

km 4,5: In der Königsheide

km 6,5: Die endlose Ostkrone

km 14: Buntes Treiben auf dem T-Feld

km 16: immer wieder beeindruckend, das Gebäude des ehemaligen Zentralflughafens Tempelhof
Das Fußballspiel meines Sohnes mit seiner Mannschaft vom FC Internationale gegen den SV Empor ging leider 9:4 verloren.
FC Internationale - SV Empor 
Morgen steht dann mit dem 10km-Birkenwäldchenlauf der zweite Lauf zum Berliner Läufercup 2012 an.

Kommentare:

  1. So eine Strecke mitten durch die Stadt kann auch mal ganz schön sein, wie man an deinen Fotos sieht. erinnert mich an die „Buchstabenläufe“ die ich mal mit Freunden quer durch Berlin gemacht habe.

    Wie war der Birkenwäldchenlauf?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Birkenwäldchenlauf hat Spaß gemacht, ich war mit meinem Ergebnis zufrieden und konnte Milosz im Berliner Läufercup auf Abstand halten ;-) meinen kurzen Bericht gibt es bei DailyMile: http://www.dailymile.com/people/gerald670/entries/13866227

      Löschen